Mitgliedschaft        Links        Kontakt        Impressum

GUS Präsident Karl-Friedrich Ziegahn in den Vorstandsrat der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) gewählt

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hat Dr. Karl-Friedrich Ziegahn, Leiter des Bereichs "Natürliche und gebaute Umwelt" am Karlsruher Institut für Technologie,  KIT, und Präsident der Gesellschaft für Umweltsimulation GUS e.V.  in ihren Vorstandsrat gewählt.

Die Mitglieder des DPG Vorstandsrates werden von den Mitgliedern für den Zeitraum von drei Jahren gewählt. Das Gremium legt unter anderem die Richtlinien für die Arbeit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft fest und berät den Vorstand. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. ist die älteste physikalische Fachgesellschaft Deutschlands und mit derzeit mehr als 60.000 Mitgliedern zugleich die größte der Welt. Sie versteht sich als Sprachrohr der Physik und Plattform für den Kontakt von Physik-Interessierten sowie für den Informationsaustausch über neueste physikalische Erkenntnisse.

Die DPG organisiert zahlreiche wissenschaftliche Fachveranstaltungen und engagiert sich stark in der Nachwuchsförderung. Darüber hinaus würdigt sie physikalische Spitzenleistungen mit international renommierten Auszeichnungen wie beispielsweise der Max-Planck-Medaille für Theoretische Physik, der Stern-Gerlach-Medaille für Experimentelle Physik oder dem Gustav-Hertz-Preis für junge Physikerinnen und Physiker.

Die GUS Geschäftsstelle gratuliert auch im Namen aller Mitglieder Karl-Friedrich Ziegahn recht herzlich zu diesem Ehrenamt und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der DPG

kafi ziegahn KIT

Karl-Friedrich Ziegahn (Quelle: KIT)